Das Schulmuseum veranstaltet regelmäßig Sonderausstellungen, die mindestens ein Jahr lang gezeigt werden. Sie vertiefen Themen der Dauerausstellung und präsentieren die ansonsten verborgenen Bestände aus den 500 qm großen Räumen für Depot und Archiv.

Schreiben lernen, Handarbeit, Schulsport, Schulsparen und Seidenbau waren erfolgreiche Themen der letzten Jahre. Ebenso die Ausstellungen zum Ersten Weltkrieg, dem Paffrather Lehrer Anton Feckter, zur NS-Zeit und der Schulreform von 1968.

Verantwortlich für Idee, Planung, Durchführung und Präsentation sind die Mitarbeiter des Arbeitskreises Schulmuseum. Die meisten Ausstellungen der vergangenen Jahre wurden von reich illustrierten Broschüren mit Aufsätzen begleitet. In der Reihe der „Schul-Hefte“ sind fast alle heute noch lieferbar.

Auch bei den Sonderausstellungen ist für uns die Gestaltung immer sehr wichtig. Trotz der begrenzten Räume entstanden sehr unterschiedliche Inszenierungen.















Die Schul-Hefte

Datenschutz | Impressum